LEE KONITZ TRIO ‹‹ Our Favoured Standards ››

Datum: 17. Februar 2014

Spielort: Pantheon Casino

Einlass: 19:00 Uhr

Konzert: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 24,- € normal / 20,- € ermäßigt  ( zzgl. Vvk-Gebühren )


Lee Konitz wird als der stilbildende Altsaxaxophonist des Modern Jazz neben Charlie Parker beschrieben und zählt zu den Mitbegründern des Cool Jazz. So wirkte er mit 21 Jahren als Mitglied des berühmten Miles Davis/Gil Evans-Nonett an den Plattensessions zu „Birth Of The Cool“ mit. Er prägte Musiker wie Bill Evans und Paul Desmond und sogar Avantgardisten wie Anthony Braxton.

Im Laufe seiner langjährigen Karriere nahm er weit mehr als 150 Alben auf.Für sein Lebenswerk erhielt Lee Konitz die GERMAN JAZZ TROPHY 2013.Thomas Rückert kann neben seinen Konzerten mit Lee Konitz auch auf die Zusammenarbeit mit Musikern wie Mark Murphy, Kevin Mahogany, Tony Lakatos, Randy Brecker, Adam Nussbaum, um nur einige zu nennen, zurückblicken.

“Henning is an excellent basser.” – Lee Konitz

Henning Gailing
In Live- und Studiosituationen arbeitete er u.a. mit bekannten amerikanischen und europäischen Musikern wie:
Bob Brookmeyer, Lee Konitz, Charlie Mariano, Vincent Herring, Jeff Hamilton, Peter Bernstein, Joe Diorio, Gregory Hutchinson, John Marshall, John Ruocco, Gary Campbell, Adam Nussbaum, Bill Dobbins, Jiggs Whigham, Ack van Royen, Ferdinand Povel, Jesse van Ruller, Cees Slinger, Silvia Droste, Toni Lakatos und Bruno Castellucci.

“Gailing is certainly one of the few modern bass players saturated with the sounds of Oscar Pettiford, Paul Chambers and Israel Crosby.” – John Goldsby

Besetzung:

Lee Konitz (Saxophon) Thomas Rückert (Piano) Henning Gailing (Kontrabass)