FOTOGRAFIE von Frank Schulze

Kontakt:

frschulze @ aol.com

27.10.2014 | Scott Hamilton im Pantheon Casino Bonn

Martin Sasse Trio feat. Scott Hamilton

Martin Sasse, geb. 1968 in Hamm ist einer der gefragtesten Jazzpianisten der in Deutschland. Hiervon zeugen CD-Produktionen, Tourneen und Festival- und Fernsehauftritte u.a. mit Peter Bernstein, Vincent Herring, Al Foster, Brian Lynch, Gary Campbell, Dick Oatts, New York Voices, Charlie Mariano, Hiram Bullock, Roberta Gambarini, Tierney Sutton, Dennis Mackrel, Philip Catherine, Steve Grossman u.v.a.
Für das Album “Here we come” erhielt er beste internationale Kritiken und war in amerikanischen und japanischen Radio-Playlists ganz oben vertreten. Die internationale Presse spricht vom „Wunderkind of Europe“ und vom „traumhaftem Zusammenspiel“ seines Trios, bestehend aus Henning Gailing – Bass und Joost van Schaik – dr..
Sasses letztes Album „Good times“ wurde mit dem „Vierteljahrespreis der deutschen Schallpalttenkritik 2010/4“ ausgezeichnet.
Heute Abend sind die drei mit einem der letzten Weltstars des Swingsaxophon zu hören: Scott Hamilton.
Hamilton spielte im Orchester von Benny Goodman, nahm Schallplatten mit Al Cohn, Gerry Mulligan, Woody Herman, Red Norvo u.v.a. auf.
Hamiltony eigene Alben erscheinen auf dem berühmten Label Concord Records.
Sein Stil ist beeinflusst von Ben Webster und Don Byas und orientiert sich an den klassischen Swing-und Maintream-Saxophonisten wi Coleman Hawkins, Lester Young und Zoost Sims.

Besetzung:
Scott Hamilton (Saxophon) Martin Sasse (Piano) Henning Gailing (Kontrabass) Joost van Schaik (Schlagzeug)

[justified_image_grid rml_id=8]