Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

BUNGALOW

14. September @ 17:30 - 19:30

Bildquelle : Andreas Theobald

BUNGALOW

Das sind 4 sehr unterschiedliche Musiker auf einem, engem Stockwerk. Durch die Vorlieben dieser hört man deutliche Einflüsse von Jazz, Rock, HipHop, Alternative und Elektronischer Musik. Wenn man nicht auf ein anderes Stockwerk ausweichen kann, folgt die Konfrontation.

Nun hat die aus Bonn stammende Band in dieser Auseinandersetzung einen eigenen, Groove-orientierten Sound gefunden. Jeder der Musiker trägt mit Kompositionen einen Beitrag zur gemeinsamen Arbeit bei oder füllt den offenen Raum in der Improvisation.

Die Inspiration für die gemeinsamen Stücke können eine Überdosis Kaffee, ein Hund mit psychischer Störung oder auch der Gyrosverkäufer vom Imbiss um die Ecke liefern.

Johannes Weber (Gitarre) Andreas Theobald (Keyboards) Malte Viebahn (E-Bass)
Joshua Knauber (Schlagzeug)

Freitag, 14. September 2018
1. Set: 17:30  2. Set: 18:15  3. Set: 19:00
U-Bahn Haltestelle Heussallee/Museumsmeile | Ausgang Haus der Geschichte
Fahrplanauskunft – SWB Bus und Bahn

Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Inhalt zu laden w.soundcloud.com.
Inhalt anzeigen

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vdy5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS9wbGF5ZXIvP3VybD1odHRwcyUzQS8vYXBpLnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3VzZXJzLzMwNzI5MDUxOCZhbXA7Y29sb3I9JTIzZTMzMTIyJmFtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2hpZGVfcmVsYXRlZD1mYWxzZSZhbXA7c2hvd19jb21tZW50cz10cnVlJmFtcDtzaG93X3VzZXI9dHJ1ZSZhbXA7c2hvd19yZXBvc3RzPWZhbHNlJmFtcDtzaG93X3RlYXNlcj10cnVlJmFtcDt2aXN1YWw9dHJ1ZSIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMzAwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0ibm8iIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==

Die 3 Bands mit den höchsten Bewertungen dürfen am Freitag, den 12. Oktober 2018 im Pantheon Theater Bonn das finale Konzert bestreiten.

Das Voting wird am Freitag, 24. August 2018 freigeschaltet!

Diese Veranstaltung wurde eingestellt von : jazzinconcert.com

Details

Datum:
14. September
Zeit:
17:30 - 19:30
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , ,
Website:
Homepage

Weitere Angaben

Bildquelle
Andreas Theobald